Hochzeitsfotografie

An einem eurer schönsten Tage sollt ihr euch nicht allzu viele Gedanken über den Fotografen machen. Daher gibt es für mich nichts besseres als eine sehr einfache Preisgestaltung. Bei mir bezahlen die Brautpaare meine Dienstleistung pro Stunde und kommen über einen Passwort geschützten Online-Album zu den Fotos. Alle Fotos in original Auflösung und ohne Wasserzeichen. Vom Album können die Fotos entweder herunter geladen und/oder auch direkt an ein Labor für eine Ausarbeitung gesendet werden.

Details zum zeitlichen Ablauf brauche ich mindestens 3 Tage vorher. Informationen zu den Orten an denen ich fotografieren soll, brauche ich so bald als möglich, damit ich mir die Plätze bei Gelegenheit ansehen kann.

Je nach Arrangement bin ich nur für die Trauung + Portraits anwesend oder auch einen ganzen Tag. Ganz wie es gewünscht ist.

Darf ich die Hochzeit den ganzen Tag als Fotograf begleiten, so bietet sich die Möglichkeit einer optionalen Fotoecke an. Das heißt, ich baue ein kleines Fotostudio zum Beispiel im Saal der Hochzeitsfeier auf. Vorausgesetzt natürlich, es ist genug Platz vorhanden.

Da ich in meinem Vollzeit-Beruf sehr viel am Computer arbeite, habe ich mich nicht darauf spezialisiert, Fotobücher zu erstellen. Sollte ein Brautpaar ein Fotobuch haben wollen, kann ich gerne ein diesbezügliches Angebot machen.

Preisgestaltung für eine Hochzeit:

1 Stunde = 145 Euro

An- und Abreise = 0,75 Euro/Kilometer

Optionale Kosten:

Große Blitzanlage + Person zur Hilfestellung = 50 Euro pro Stunde (nur für die Zeit bei Brautpaarportraits)

Equipment für Fotoecke = 15 Euro pro Stunde

Sonn- und Feiertagszuschlag = +50% pro Stunde